Banane + Karamell + Keksboden + Mascarpone = Hell yeah, it’s love!

Achtung, Achtung, dieses Rezept ist jetzt echt nix für Kalorienzähler. Aber, ganz ehrlich, ab und zu muss man sich was gönnen. Und bitteschön wann, wenn nicht am Valentinstag .. oder am Tag danach, oder da danach..
Ich weiß, ist dieses Jahr vielleicht ein bisschen ungünstig gelegen – Fastenzeit und so, aber whatever. Irgendwas ist immer.

Weiterlesen und die wennschondennschon (Kalorien-)Liebe entdecken:

20160214_Banoffee2_L

Zutaten

250 g Butterkekse
100 g Butter
325 g weiche Karamellbonbons
80 ml Schlagobers
3 Bananen

Mascarpone-Creme
200 ml Schlagobers
40 g Kristallzucker
150 g Mascarpone

Zubereitung

Die Kekse in einem Tiefkühlbeutel und einem Geschirrtuch drüber mit einem Schnitzelklopfer oder Nudelholz zerschlagen. Die Butter zergehen lassen und mit den Keksen mischen.
Das Keks-Gemisch in eine 26er Form flach drücken und mindestens eine Stunde kühl stellen.

Inzwischen kümmern wir uns ums Karamell. Karamell für Faule 🙂
Die weichen Karamellbonbons zusammen mit dem Schlagobers bei mittlerer Hitze schmelzen. Ständiges umrühren nicht vergessen, sonst brennen die Bonbons an. Erhitzen bis das Karamell flüssig ist und dann von der Hitze nehmen. Etwas abkühlen lassen und am Keksboden auftragen. Die Bananen in Scheiben schneiden und auf dem Karamell verteilen, wieder kühl stellen.

20160214_Banoffee_StepbyStep
Für die Mascarponecreme die Sahne, den Zucker und die Mascarpone mit dem Handmixer steif mixen. Die Creme dann auf der Bananenschicht auftragen und vor dem Servieren mit Kakao garnieren (oder nicht, wie man will).

20160214_Banoffee3_L
20160214_Banoffee5_L 20160214_Banoffee6_L20160214_Banoffee10_L

OOOOBER-LECKER!!! Und ist weniger süß, als man denkt.

Ganz viel Amore,
deine Zuckerrausch-Girls _th7_herz.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.