Blondies sind weit weniger bekannt als ihre schokoladigen Schwestern, die Brownies, unserer Meinung nach allerdings völlig zu Unrecht! Sie sind mindestens genauso matschig-gatschig und unwiderstehlich. Deshalb machen wir jetzt mal ein bisschen Werbung für das vernachlässigte Stiefkind und liefern ein Rezept für eine ganz besondere Blondies Variante, mit Heidelbeeren und einem Hauch Zitrone, mmmhh….

3 neu

Blondies sind manchen vielleicht etwas zu süß, aber keine Sorge, in diesem Rezept bilden Heidelbeeren und Zitrone einen perfekten Kontrast zur weißen Schokolade!

2 neu

Zutaten (für eine eckige Form)

Für die Blondies
170g Butter
230g Mehl
175g brauner Zucker
2 Eier
1TL Backpulver
1/2TL Backpulver
etwas Vanillepulver oder -extrakt
170g weiße Schokolage
200g Heidelbeeren
1 Prise Zimt

Für die Glasur
Saft von 1/2 Zitrone
ca 5EL Staubzucker, eventuell mehr

Zubereitung

Blondies
1.) Backrohr auf 200°C vorheizen und eine eckige Form mit Backpapier auslegen.
2.) Um das karamellige Aroma der Blondies zu erzeugen muss die Butter gebräunt werden. Dafür einen größeren Topf verwenden, am besten einen mit hellem Boden. Die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, zwischendurch immer wieder schwenken. Nach einiger Zeit bildet sich ein weißer Schaum, ab jetzt gut aufpassen! Schön langsam beginnt die Butter am Boden des Topfes zu bräunen, sobald es soweit ist, gieß die Butter in eine Schüssel und lass sie auskühlen. Und genieß das tolle nussig karamellige Aroma, dass sich jetzt in deiner Küche verbreitet 🙂
3.) Während die Butter auskühlt, kannst du Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen, in einer zweiten Zucker, Vanille und etwas Zimt (nicht zu viel, etwa 1/4 EL).
4.) Weiße Schokolade grob hacken und Heidelbeeren waschen und trocknen.
5.) Sobald die Butter lauwarm ist kannst du mit einem Schneebesen die Zuckermischung unterrühren und gut vermischen. Danach kommen die Eier dazu, ebenfalls gut durchrühren. Diese Mischung wird jetzt zur Mehlmischung geleert, alles vermengen und zum Schluss Schoki und Heidelbeeren unterheben.
6.) Keine Sorge, der Teig ist ziemlich fest, das macht aber nix! Einfach in die Form streichen und ab damit in den Ofen für 20-25 Minuten. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.
7.) Wenn die Blondies fertig gebacken sind, stell sie in ein mit kaltem Wasser gefülltes Waschbecken zum Auskühlen. Dieser Schritt ist sicher nicht unbedingt nötig, aber ich glaube er trägt etwas zur fudgy Konsistenz der Blondies bei 😉

Glasur
Für die Glasur Zitronensaft und Staubzucker mischen, es soll eine etwas dickflüssige Konsistenz entstehen. Falls deine Glasur zu flüssig ist, einfach etwas mehr Staubzucker dazu!
Sobald die Blondies kühl sind, kannst du die Glasur darauf verteilen und geniiiieeeeeßeeen!!

1

Süß bleiben!
Deine Zuckerrausch-Girls _th7_herz.gif

3 Comments on Blondies mit Heidelbeeren und Zitronenglasur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.