Der Freund hat ihn als den besten Kuchen seit langem bezeichnet. Und das soll was heißen. „Schreib sofort alles genau so auf, wie du es gemacht hast!“ Ok.

Ich hatte mal wieder Bock auf backen. Bei der Suche nach einem geeigneten Kuchen war mir wichtig, dass er zur Jahreszeit passt und ich nicht irgendein Obst kaufen muss was 1.000 km hinter sich hat, bevor es bei uns im Regal liegt. Schmeckt ja auch nicht.
Kürbis schien eine ganz gute Wahl zu sein. Kombiniert mit Zimt ergibt das eine wunderbar herbstliche Melange. Und was sonst noch drinnen ist erfährst du jetzt..

Zutaten

für eine 28cm Tarteform
Boden

200g Vollkornkekse
120g Butter (geschmolzen)
1TL Rohrohrzucker
Prise Salz
Prise Zimt
50g Kristallzucker

Frischkäsemasse
400g Frischkäse
100g Staubzucker
1TL Vanilleextrakt
2 Eier
1TL Zimt
120 g Kürbispüree

Haferflocken-Streusel
90g Haferflocken (grob)
100g Rohrohrzucker
70g Mehl
60g Butter (weich)
1TL Vanilleextrakt
1TL Zimt

Zubereitung

Butter schmelzen. Butterkekse zu Brösel zerkleinern. Das kann du entweder in einem Plastikbeutel mit einem Kochlöffel oder ähnlichem machen, oder du hast so einen Zerkleinerer in den du alle Kekse wirfst und in 3Sek. Brösel hast (praktisch!).
Alle Zutaten für den Boden zu den Butterkeksbröseln geben und vermischen. Den Boden dann in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form geben und fest drücken. Kühl stellen.

Für das Kürbispüree den Kürbis schälen, in Stücke schneiden, mit Wasser bedecken und kochen lassen bis er weich ist. Überschüssiges Wasser wegleeren, mit einem Pürierstab den Kürbis zu einem Püree verarbeiten. Püree etwas abkühlen lassen.

Ofen auf 175 Grad Umluft/Heißluft vorheizen.

Während der Kürbis kocht kannst du schon die Cheesecakemasse vorbereiten, indem du den Frischkäse mit allen restlichen Zutaten (außer Zimt und Ei) mit einem Mixer vermischst. Ein Ei nach dem anderen dazu. Zwei Drittel der Masse auf den Keksboden verteilen.
Zum dritten Drittel das Püree und Zimt untermischen und auf der reinen Cheesecakemasse verteilen.

Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel mit der Hand zu einem homogenen Teig kneten und auf den Kuchen verteilen.
Anschließend in den vorgeheizten Ofen für 50 Minuten.
Nach den 50 Minuten auskühlen lassen, ein paar Stunden kühl stellen und dann endlich genießen!

Happy baking,
eure Zuckerrausch-Girls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.