Herbstliche Apfeltorte mit Ricotta und Walnüssen

Nun ist er da, der Herbst! Regen und Kälte olé. Backtechnisch hat er aber so einiges zu bieten. Äpfel, Kürbis, Nüsse, Maroni .. hach, das Backherz hüpft.
Das Rezept, was ich euch heute vorstellen möchte, rückt Äpfel und Walnüsse in den Mittelpunkt. Zusammen mit Ricotta, dem itatlienischen Frischkäse, der echt voll nicht so fett ist, ergibt das ein ganz herrliches Zusammenspiel! (mehr …)

Omis Ribiselkuchen

Ein Kuchen nach einem alten Rezept von der Omi aus dem Waldviertel, der traumhaft nach Kindheit und Sommer schmeckt! Einer der liebsten Lieblingskuchen seit Kindertagen und bestimmt für immer.
Ribisel sind leider nur für kurze Zeit im Sommer verfügbar, aber sie lassen sich glücklicherweise wunderbar einfrieren. Und soviel können wir euch schon verraten, wer diesen Kuchen einmal nachgebacken hat, legt sich für den nächsten Winter garantiert einen Ribiselvorrat an! (mehr …)

Blondies mit Heidelbeeren und Zitronenglasur

Blondies sind weit weniger bekannt als ihre schokoladigen Schwestern, die Brownies, unserer Meinung nach allerdings völlig zu Unrecht! Sie sind mindestens genauso matschig-gatschig und unwiderstehlich. Deshalb machen wir jetzt mal ein bisschen Werbung für das vernachlässigte Stiefkind und liefern ein Rezept für eine ganz besondere Blondies Variante, mit Heidelbeeren und einem Hauch Zitrone, mmmhh…. (mehr …)

Elsasser Heidelbeer Tarte

Wenn sich Papa schon die Mühe macht, den kompletten Tag gebückt verbringt und einen Sonnenbrandstreifen am Rücken zwischen Hosenansatz und T-Shirtende ohne Murren akzeptiert, um mir die besten aller besten Wald-Heidelbeeren zu pflücken, dann muss man sich ja was einfallen lassen, was die Heidelbeere in den Mittelpunkt rückt.
Vor ein paar Jahren waren meine Eltern im Elsass auf Urlaub und haben mir von dort ein kleines, feines Kochbuch mitgebracht. Eine Elsasser-Spezialität sind die Heidelbeertörtchen. Bei mir wurde es eine Tarte .. macht aber nix!
(mehr …)

Pasteis de Nata, ein bisschen Portugal in Wien

Jeder, der schon einmal in Portugal auf Urlaub war kennt Pasteis de Nata bestimmt, man bekommt sie dort überall. Quasi das Pendant zu unserer Sachertorte! Ich habe sie in Lissabon kennen und lieben gelernt. Sobald ich wieder daheim war, habe ich mich auch schon auf die Suche nach einem Rezept gemacht, dass den Puddingtörtchen aus Portugal das Wasser reichen kann. Et violà:

(mehr …)