Dieses Walnuss-Haselnuss Brownie Rezept ist eines der Einfachsten. Auch wenn du null Ahnung vom Backen hast, dieses Rezept gelingt dir fix! Kein Gschisti-Gschasti jeglicher Art, alles zusammen in eine Rührschüssel und los gehts!

20150418_Brownies+L+B

20140830_ Brownie+L

Aber genug des Lobgesangs, hier das Rezept.

Zutaten

400g Kochschokolade
200g Butter
120g Zucker
100g Mehl
80g gemahlene Haselnüsse
60g Walnüsse
4 Eier
1 Prise Salz

Zubereitung

1.) Ofen vorheizen auf 180°C Heißluft/Umluft.
2.)  Schokolade zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen. Wasser erst kochen, dann nur mehr sieden lassen, darüber eine passende hitzebständige Schüssel mit der Schokolade und der Butter. Der Dampf des Wassers übernimmt das Schmelzen. Je kleiner die Schoko geschnitten ist, desto schneller geht das auch mit dem flüssig werden.
Zuckerstücke-Tipp: Das Wasser sollte echt nicht mehr kochen, wenn die Schoko in der Nähe ist. Spritzt Wasser in die heiße Schokolade, wird die nämlich wieder hart und das will man nicht.
3.) Während die Schoki schmilzt, kannst du schon die Walnüsse hacken (nicht zu klein). Die kommen dann als Deko auf den Teig (siehe Fotos). Oder du rührst in sie in den Teig hinein. Kannst du handhaben wie du möchtest.
3.) Alle anderen Zutaten inzwischen in eine Rührschüssel, dann die geschmolzene Schoko-Butter Mischung dazu und ca. 3 Minuten rühren (lassen).
4.) Alles in eine gefettete Form füllen. Das kann eine 26cm Ringform sein für eine Brownie Torte oder eine viereckige Form mit ähnlichem Volumen. Zuckerstücke präferieren die viereckige Form. Sieht dann einfach mehr nach Brownie aus!
5.) Gehackte Walnüsse auf der Brownie-Masse verteilen. Du kannst auch mehr oder weniger Walnüsse nehmen, je nachdem wie es dir besser gefällt/schmeckt.
6.) Für 20 – 25 Minuten rein in den Ofen. Nach 20 Minuten mal ne Stäbchenprobe machen.
Zuckerstücke-Tipp: Bei Brownies ist es nicht schlimm, wenn am Stäbchen noch was kleben bleibt (nur komplett flüssig soll es natürlich nicht mehr sein). Dass noch was kleben bleibt ist sogar wichtig, denn nur so erhalten Brownies ihre gatschige Konsistenz. Und ist es nicht genau das, was wir an Brownies so lieben??

20150502_Brownies_Makro+L

20150502_Brownies_ganz+L

Falls du mal mehr Masse brauchst und deine Rührschüssel es zu lässt, kannst du auch die doppelte oder 1,5-fache Menge nehmen. Solange die Höhe der Brownies nicht viel mehr als 2,5-3cm erreicht, kannst du von der gleichen Minuten- und Gradangabe ausgehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und gutes Gelingen!
Deine Zuckerrausch-Girls _th7_herz.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.