Endlich haben wir wieder den Weg in die Küche gewagt. Die Hitze ist fürs erste mal vorüber und wir können uns dem Ofen nähern. Auch war es hier am Blog viel zu ruhig die letzten Monate. Als Entschuldigung gibts dafür ein Rezept, das den Herbst schon so ein bisschen einläutet. Nachdem du den Kuchen gebacken hast kannst du uns sicher verzeihen 🙂

Auch wenn es eigentlich noch Sommer ist, stimmen wir uns mit diesem Rezept für die nächste Jahreszeit ein. Und was wäre ein Herbstkuchen ohne dem Obst, das Herbst so richtig schreit – der Zwetschge! Sie ist ideal für Obstkuchen geeigent, weil sie (wie die Marille) ihre Form bei Hitze behält.

So, nun aber genug gelabert, weiter gehts mit dem Rezept für eine Rundform mit ca. 20 cm Durchmesser.

Zutaten

Mürbteig
80g Butter
30g Staubzucker
1 TL Zimt, gemahlen
Abrieb einer halben Zitrone
150g Mehl
Prise Salz
2TL kaltes Wasser

Sandteig
150g sehr weiche Butter
2 Eier
70g Staubzucker
50g Kristallzucker
Prise Salz
150g Mehl
1TL Backpulver
Abrieb einer halben Zitrone

10 – 15 Zwetschgen

Zubereitung

Du startest mit dem Mürbteig indem du alle Zutaten (bis auf das Wasser) zusammen mischst, bis du eine homogene Masse erhältst. Sollte dir der Teig zu bröselig sein, kannst du vorsichtig ein bisschen kaltes Wasser dazugießen.
Rolle den Teig mit einem Nudelholz zu einem Kreis aus, damit du ihn einfach in die eingefettete Form legen kannst. Decke den Mürbteig mit einer Frischhaltefolie ab und stell die Form in den Kühlschrank.

Widme dich nun dem Sandteig. Trenne die Eier. Die Butter mit dem Staubzucker und den zwei Eidottern sowie den Zitronenzesten schäumig rühren. In einer weiteren Schüssel schlage die Eiklar zum Schnee. Den Kristallzucker mit dem Salz in zwei Schritten hinzufügen. Anschließend den Schnee unter die Buttermasse heben. Zum Schluss kommt das Mehl mit dem Backpulver hinzu, ebenfalls unterheben.
Entferne die Frischhaltefolie vom Mürbteig und verteile die Sandteigmasse auf dem Mürbteig.

Ofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.

Teile die Zwetschgen, entferne die Kerne und verteile dann die Zwetschgenhälften auf dem Sandteig, mit dem Fruchtfleisch nach oben.
Du kannst übrigens die Zwetschgen auch durch Marillen oder Apfelspalten ersetzen. So viele Möglichkeiten!

Der Kuchen kommt nun für 45-50 Minuten in den Ofen und sollte dann ca so aussehen.

Happy nachbacken!
Eure Zuckerrausch-Girls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.